Deutschlands größtes Brautmodencenter

Das Cécil Braut- und Festmodencenter mit seinen Häusern in Kerpen und Dornach ist mit einer Gesamtläche von 8.000 Quadratmetern Deutschlands größtes Brautmodengeschäft. Aber hiermit noch nicht genug, auch Europaweit ist das Kerpener Center mit 4.400 Quadratmetern das größte seiner Art und bietet einen breiten Serviceangebot. Unter einem Dach gibt es hier die komplette Bandbreit der Hochzeitsutensilien für Braut und Bräutigam. Angeboten werden sämtliche Top-Labels aus der gesamten Branche. Dabei steht das Cécil Fachpersonal beratend zur Seite und die hauseigenen Meister-Schneiderinnen in Kooperation mit bundesweiten Partner-Ateliers erfüllt auch die kuriosesten Änderungswünsche.

Vom Accessoire bis hin zu Trauring, Beautycenter, Spezialreinigung, Vermittlung hochzeitsnaher Dienstleister und Finanzierungsmöglichkeiten, gibt es fast nichts, was Cécil nicht anbietet. Abgerundet von einer mehrsprachigen Betreuung genießt das Unternehmen in Fachmagazinen und bei internationalen Herstellern großes Ansehen und wurde im Jahr 2004 als innovativstes und bestes Brauthaus Europas ausgezeichnet.

Die Firmengeschichte liest sich dabei wie ein modernes Märchen. Schon als kleines Mädchen war Inhaberin Maritta Emser von Bräuten fasziniert. Als Brautmodenfriseurin verwirklichte sie jedoch nur einen Teil dieses Traums. Erst als Maria-Cäcilia, ihr eigentlicher Vorname, ihren heutigen Ex-Mann kennen lernt, bekommt sie den ersten beruflichen Kontakt mit der Fabrikation von Brautmoden. Anfangs für den Bereich Accessoires in der Emser KG ihres Ex-Mannes tätig, durchläuft die junge Frau in den nächsten 16 Jahren sämtliche Positionen des Unternehmen und beweist ihr ganz besonderes Talent. Nach der Trennung von ihrem Mann eröffnet sie kurzerhand 1989 selber ein eigenes Brautmodengeschäft in der Kerpener Innenstadt.

Die Geburtsstunde von Cécil, einem Geschäft mit stetigem Wachstum. Innerhalb eines Jahres vervierfachte sich die anfängliche Ladenfläche von bescheidenen 70 Quadratmetern auf 270 Quadratmeter, im Jahr 2000 waren es schon 600 Quadratmeter und nach dem Umzug 2002 in den Neubau an der Marie-Curie-Straße 1.500 Quadratmeter. Im Oktober ging dann endlich der Traum vom größten Brautmodengeschäft Europas in Erfüllung – ein 4.400 Quadratmeter großes Center rund um den schönsten Tag im Leben. Als 2008 die Cécil Filiale vor den Toren Münchens hinzu kam, kann Maritta Emser nun eine Größenordnung in Sachen Hochzeitsausstattung von 8.000 Quadratmetern ihr Eigen nennen. Eine starke Leistung, die wohl von ihrer Liebe zum Beruf herrührt, den sie auch nach 30 Jahren noch mit Begeisterung ausübt.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Kleiderspinde | ollay