Die Braut, die sich was traut

Unter diesem Stichwort läuft derzeit bei dem norddeutschen Radiosender FFN ein Gewinnspiel für wagemutige Bräute und ihre zukünftigen Ehemänner. Der Gewinnerin winkt eine ordentliche Finanzspritze für die geplante (Traum-)Hochzeit – vielleicht sogar am Schnapszahldatum 10.10.2010!

10.000 Euro bekommt die Braut, die sich innerhalb der vorgegebenen 12 Tage am weitesten vom FFN-Funkhaus in Hannover entfernt. Klingt ganz einfach, doch einen Haken hat die ganze Geschichte. Die beiden Bräute, die aus dem Bewerberpool bis zum 03. September ausgelost werden, müssen ihre Reise in die Welt ohne einen Cent Geld in der Tasche antreten, noch dazu im Hochzeitskleid!

Von der Sicht her scheint es fast unmöglich, das Ende der Welt zu erreichen, doch ein wenig Unterstützung sollen die beiden Bräute in ihren wallenden Kleider bekommen und zwar von ihren zukünftigen Ehemännern. Diese spielen mit vollem Einsatz für ein wenig Moos für die Braut. Täglich werden sie zu Aktionen in den unterschiedlichen Städten Niedersachsens aufbrechen, um möglichst viel Geld für ihre Angebetete zu erspielen. Der Spaßfaktor soll natürlich nicht fehlen und daher werden die Kontrahenten von Morgenmän Franky und seiner Kollegin Sarah begleitet.

Doch nicht nur die Siegerin, bzw. das Siegerpaar, darf sich im Rahmen ihrer Hochzeit über ein bisschen Budgetaufbesserung freuen, auch für die Verliererin hat sich das FFN-Team ein kleines Trostpflaster ausgedacht. Sie bekommt nach dem Spiel ein neues Brautkleid!

Ihre Meinung ist uns wichtig

Kleiderspinde | ollay