Die Tücken der Brautschuhe

Die Tradition, Brautschuhe mit Centstücken zu bezahlen, bringt nicht nur Glück, sondern macht auch Spaß. Der Legende nach soll das vormals akribische Sparen auf die Brautschuhe dann in der Ehe durch Glück und Reichtum belohnt werden. Vorher sollte jedoch beim anvisierten Geschäft nachgefragt werden, ob so viel Kleingeld auch tatsächlich angenommen wird!

Übrigens muss es nicht immer der „echte“ Brautschuh sein, der die Füße der Braut am Hochzeitstag ziert! Die Welt der Damenschuhe ist von imposanter Größe, entsprechend vielfältig ist auch das Angebot. Große Marken, aber auch nicht speziell auf Brautschuhe spezialisierte Geschäfte bieten eine ganze Palette an hübschen Brautschuhen an. Von klassisch weiß bis champagnerfarben, von schlicht bis verspielt, von sexy High Heels bis bequemer Pump. Oder wie wäre es mit neckischen Stiefeln zum Brautkleid? Die Braut hat die Qual der Wahl!

Das alles entscheidende Kriterium bei der Auswahl der richtigen Brautschuhe zum Brautkleid ist natürlich die Passform. Schließlich sollen die Schuhe nicht nur die Füße schmücken, sondern die Frischvermählte möglichst ohne Blasen durch den schönsten Tag im Leben tragen! Die kleinen „Glücksbringer“ sollten daher unbedingt am späten Nachmittag ausgewählt werden. Dann sind die Füße von den Belastungen des Tages ohnehin leicht geschwollen und garantieren den neuen Schuhen auch am großen Tag eine ideale Passform. Ob hochhackig oder flach entscheidet dabei wiedereinmal der persönliche Geschmack – und die Macht der Gewohnheit. Wer ohnehin immer Absätze trägt, dürfte also auf keine größeren Probleme stoßen. Für Bräute, die gerne flache Schuhe tragen und zur Hochzeit auf Absätze umsteigen möchten, empfiehlt sich eine kleine Übungsrunde vor den Feierlichkeiten einzulegen, schließlich will glamouröses Schreiten gelernt sein!

Doch nicht nur die Passform ist es, die den Brautschuhkauf zu einer nervenaufreibenden Angelegenheit machen kann. Schließlich sollen die Schuhe das Tüpfelchen auf dem I sein, wenn es um das Hochzeitsoutfit geht. Demnach sollten nicht nur Bequemlichkeit und persönlicher Geschmack beachtet werden, sondern auch ein harmonisches Gesamtbild. Stil und Farbe der Brautschuhe müssen also dem Brautkleid entsprechend ausgewählt werden. Alle Kriterien unter einen Hut zu bringen scheint dabei gar nicht so einfach zu sein – dennoch gelingt es und Spaß macht es auch noch.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Kleiderspinde | ollay