Fotoservice für die Hochzeit

Ob selber fotografieren, eine Person aus dem Freundeskreis mit dieser Aufgabe betrauen oder einen professionellen Fotografen für die Hochzeit engagieren, eines verbindet sie alle: Die Hochzeitsfotos sollen den schönsten Tag im Leben in Erinnerung halten! Für welche Variante Sie sich dabei entscheiden, hängt ganz von ihrem persönlichen Geschmack und nicht zuletzt vom geplanten Budget ab.

Generell gelten Hochzeitsfotos von professionellen Fotografen als beste Alternative, um wunderschöne Erinnerungsfotos zu erhalten. Profi-Equipment und die nötige Erfahrung wie, was, wann und wo am besten auf den Bildern ankommt sind Hochzeitsfotografen in Fleisch und Blut übergegangen. Sie wissen genau, welche Posen wie wirken, welcher Hintergrund besonders geeignet ist und wie das Bildmaterial optimal nachbearbeitet wird. Allerdings sind Hochzeitsfotos vom Fotografen nicht unbedingt die günstigste Variante, um an gute Erinnerungsfotos zu kommen. Mit etwas Glück findet sich im Bekanntenkreis ein ambitionierter Hobbyfotograf, der die Aufgabe des Hochzeitsfotografen übernehmen kann und über die entsprechende Ausrüstung und Erfahrung verfügt. Nicht wäre ärgerlicher, als misslungene Bilder von diesem einmaligen Ereignis.

Viele Paare entscheiden sich auch für einen sinnvollen Kompromiss. Die „Standard-Fotos“ von Braut und Bräutigam werden vom Profi gemacht und der Rest von Amateurfotografen. Dabei sollte der zeitliche Ablauf vorzeitig durchdacht und die entsprechenden Wünsche mit dem Profi durchgesprochen werden. Meist ist es sinnvoller, die Foto-Session auf die Zeit vor der Trauung zu legen. Zu diesem Zeitpunkt sitzt das Outfit noch perfekt und für die Hochzeitgäste entstehen keine langen Wartezeiten, wenn das frisch vermählte Paar nach der Zeremonie zum Shooting eilt.

Für Bildmaterial was den gesamten Hochzeitstag dokumentiert, die Zeremonie in Bildern festhält oder die gesellige Feierlichkeit belegt, sind Hobbyfotografen oftmals eine gute und günstige Variante. Die Bilder wirken dann nicht gestellt und der ein oder andere Schnappschuss regt noch nach Jahren beim blättern im Hochzeitsalbum zum Schmunzeln an. In Sachen Hochzeitsalbum obliegt es dem frisch Vermählten Paar, bei der Gestaltung aktiv mitzuwirken. Professionelle Fotografen wählen zusammen mit den „Shootingstars“ die besten Bilder aus und setzen diese via Hochzeitsalbum gekonnt in Szene. Für das private Hochzeitsalbum, vielleicht in Form eines kleinen Zeitraffers vom schönsten Tag im Leben, kann sich das Paar dann ganz in Ruhe nach der Hochzeit die gewünschten Bilder auswählen und sich daraus ein eigenes Hochzeitsalbum zusammenstellen. Mit Hilfe von diversen Internetplattformen zur Erstellung von Fotoalben ist es auch für den Laien kein Problem mehr, sehr anschauliche Alben zu gestalten, ohne mühselig jedes einzelne Bild von Hand ins Album zu kleben.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Kleiderspinde | ollay