Hochzeitsmode unter „solaren“ Aspekten

Das Solarbrautkleid ist das ideale Brautkleid für alle unentschlossenen Bräute – zwei Brautkleider in einem! Durch die innovative Solartechnik kommt Frau in den Genuss eines rein weißen Hochzeitskleides für Kirche oder Standesamt, dass sich unter Sonnenlichteinstrahlung wahlweise dezent an ausgewählten Stellen oder allover in einen anderen Farbton verändert.

Staunende Blicke sind vorprogrammiert, wenn sich die Braut für ein Solarbrautkleid entschieden hat. Schimmerte das Hochzeitskleid vor dem Altar noch im reinsten Weiß, setzen sich beim Sektempfang oder Fototermin im Freien nun feinste Muster in dezenten Farbtönen ab. Kein Zaubertrick, sondern die Wirkung partieller Stickereien mithilfe von Solargarn. Bei Tageslicht verändert das Solargarn, je nach gewünschtem Farbton von Gelb bis Lila, wie ein Chamäleon seine Optik. Sobald sich das Brautkleid wieder außerhalb der Reichweite von Tageslicht befindet, etwa in der Kirche oder im Saal, wechselt es umgehend in unschuldiges Weiß. Bei der Modellwahl ist Frau dabei ganz unabhängig und auch die Materialwahl des Oberstoffs schränkt die Nutzung des innovativen Solargarns nicht ein. Ganz nach persönlichem Geschmack kann zwischen dezenten Motivstickereien, attraktiven Kurbelkanten, mit Solargarn aufgestickten Blüten oder einem komplett bestickten Hochzeitskleid, das im Freien fast gänzlich die Farbe wechselt, gewählt werden.

Natürlich werden zu dieser faszinierenden Idee auch entsprechende Accessoires mit farbverändernder Wirkung angeboten. Schleier, Handschuhe und Taschen wechseln ebenso ihre Optik, wie das gewählte Kleid. Damit bietet sich für Bräute eine ganz neue Tragemöglichkeit und ein Höchstmaß an Kreativität, mit dem der schönste Tag im Leben zugleich so viel Außergewöhnlichkeit präsentiert, wie nur möglich ist.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Kleiderspinde | ollay