Straps oder Strumpfhose

Womit Frau ihren Ehemann „untenherum“ verzückt, hängt nicht zuletzt vom gewählten Brautkleid ab. Gerade bei den Brautstrümpfen gibt es sehr viele Aspekte, die es zu berücksichtigen gilt, um das kleine, aber wichtige Detail der Hochzeitsmode gekonnt zur Geltung zu bringen.

Wer sich für ein kurzes Brautkleid entscheidet, der sollte auch das zarte Beinkleid dieser Mode anpassen und ist mit einer Strumpfhose am besten bedient. Ein langes Hochzeitskleid hingegen lässt sämtliche Freiheiten in Punkto Straps oder Strumpfhose, einziges Tabu: Kniestrümpfe!

Ein Ja-Wort im Sommer verlockt zudem dazu, ganz auf Strümpfe zu verzichten. Hier sollte allerdings schon einige Wochen vor der Hochzeit mit der entsprechenden Pflege begonnen werden, damit die „nackten“ Bein auch attraktiv wirken. Ein paar Sitzungen auf der Sonnenbank wirken hier Wunder, auch unliebsamen Härchen sollte frühzeitig der Kampf angesagt werden und bei unschönen Narben verhilft die Kosmetikindustrie mit zahlreichen Abdeckcremes ganz schnell zu einer tollen Optik.

Bei der Farbwahl von Strapsen oder Strumpfhose gibt die Farbe des Brautkleides den Ausschlag. Weiße Brautkleider verdienen entsprechend weiße halterlose Strümpfe oder eine dezente weiße Strumpfhose, bei einem champagnerfarbene Hochzeitsoutfit wird dementsprechend auch das Beinkleid im Champagnerton gewählt. Diverse andere Brautkleidfarben kommen am besten mit hautfarbenen oder durchsichtigen Strümpfen zur Geltung.

Ob Strumpfhose oder halterlose Strümpfe mit und ohne Strapse oder Strumpfband, das sollte die Braut ganz individuell für sich entscheiden und dem Hochzeitskleid angleichen. Der Klassiker unter dem „Untenherum“ für die Hochzeit schlechthin sind halterlose Strümpfe mit Spitzen und Strapsen. Sie bringen nicht nur die Beine optimal in Form, sondern sitzen auch ganz hervorragend. Ein Verlieren von halterlosen Strümpfen ist bei qualitativ hochwertiger Ware nahezu ausgeschlossen. Wer dennoch Angst vor peinlichen Verlusten hat, der bedient sich eines Strapsgürtels und befestigt die Strümpfe so ganz sicher und zudem sexy.

Nicht zuletzt gehört das Strumpfband zum unerlässlichen Accessoire für den unvergesslichen Tag. Der Klassiker ist in sämtlichen Farben und Varianten zu bekommen. Mit Perlen, Schleifen oder Swarowski-Edelsteinen ein echter Hingucker und ganz sicher eines der verführerischsten Hochzeitsaccessoires überhaupt.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Kleiderspinde | ollay